Blätter-Navigation

Angebot 299 von 316 vom 26.08.2022, 09:09

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Die Prä­si­den­tin

Chief Infor­ma­tion Offi­cer - CIO (d/m/w) -
AT 1 bzw. BesGr. A 16

Es wird ein außer­ta­rif­li­ches Ent­gelt nach AT 1 der AT-Bezah­lungs­richt­li­nien des Lan­des Ber­lin gewährt.

Für Bewer­ber*innen, die bereits in einem Beam­ten­ver­hält­nis der Lauf­bahn des allg. Ver­wal­tungs­diens­tes, Lauf­bahn­zweig nicht­tech­ni­scher Ver­wal­tungs­dienst ste­hen, kommt auch eine Beset­zung der Stelle im Amt einer*eines Lei­ten­den Uni­ver­si­täts­ver­wal­tungs­di­rek­tor*in der BesGr. A 16 in Betracht.

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich.

Die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin zählt mit ihren ca. 34 .000 Stu­die­ren­den, mehr als 100 Stu­di­en­an­ge­bo­ten und ca. 140 inter­na­tio­na­len Koope­ra­tio­nen zu den gro­ßen, tra­di­ti­ons­rei­chen und inter­na­tio­nal renom­mier­ten tech­ni­schen Uni­ver­si­tä­ten. Her­aus­ra­gende Leis­tun­gen in For­schung und Lehre, inno­va­tive Ziele der Inter­na­tio­na­li­sie­rung, eine Viel­zahl von Aus­grün­dun­gen und eine moderne, ser­vice­ori­en­tierte Ver­wal­tung kenn­zeich­nen die Uni­ver­si­tät.

Aufgabenbeschreibung:

1. Ein­rich­tung, Lei­tung und Füh­rung des Digi­tal Office
2. Ent­wick­lung und Fort­schrei­bung der Digi­ta­li­sie­rungs­stra­te­gie gemein­sam mit der Hoch­schul­lei­tung und in Zusam­men­ar­beit mit den ent­spre­chen­den Len­kungs- und Arbeits­krei­sen denen der CDO ange­hört, dem*der IT-Sicher­heits­be­auf­trag­ten sowie unter Berück­sich­ti­gung der zen­tra­len und dezen­tra­len IT-Sta­ke­hol­der (Iden­ti­fi­ka­tion von Hand­lungs­fel­dern, Ent­wick­lung der Vision und von kon­kre­ten Zie­len, Prio­ri­sie­rung, Tech­no­lo­gie­s­cree­ning, etc.)
3. Erstel­lung von ver­bind­li­chen Vor­ga­ben und Leit­li­nien, Über­wa­chung und Umset­zung der Ein­hal­tung
4. Fach­li­che Füh­rung des*der IT-Sicher­heits­be­auf­trag­ten
5. Koor­di­na­tion und Mode­ra­tion der zen­tra­len und dezen­tra­len Digi­ta­li­sie­rungs- und IT-Dienst­leis­tungs­be­rei­che der Uni­ver­si­tät sowie die Kon­zep­tion von Maß­nah­men zur digi­ta­len Trans­for­ma­tion zur Ent­wick­lung einer Digi­ta­li­sie­rungs- und IT-Platt­form; dies in enger Zusam­men­ar­beit mit dem behörd­li­chen Daten­schutz und dem*der IT-Sicher­be­auf­trag­ten
6. Auf­nahme, Orga­ni­sa­tion und Opti­mie­rung der digi­ta­len Pro­zesse. Stei­ge­rung der Effi­zi­enz, Opti­mie­rung der Außen­wir­kung, Stär­kung der digi­ta­len Kom­pe­tenz der TU Ber­lin in Zusam­men­ar­beit mit den ver­ant­wort­li­chen Prä­si­di­ums­mit­glie­dern bzw. den für die jewei­li­gen Geschäfts­pro­zesse ver­ant­wort­li­chen Füh­rungs­kräf­ten und den ent­spre­chen­den Len­kungs­krei­sen für die ver­schie­de­nen Berei­che
7. Ein­bin­dung der dezen­tra­len Akteur*innen im Bereich der Digi­ta­li­sie­rung, der Pro­zesse rund um Lehre und Stu­dium, For­schung sowie Ver­wal­tung
8. Gestal­tung des Kul­tur­wan­dels (Chan­ge­ma­nage­ment) inkl. der ent­spre­chen­den Kom­mu­ni­ka­tion intern und extern im Pro­zess der digi­ta­len Trans­for­ma­tion
9. Finanz­pla­nung des digi­ta­len Trans­for­ma­ti­ons­pro­zes­ses der TU sowie die Ermitt­lung und Bereit­stel­lung des Digi­ta­li­sie­rungs­bud­gets der TU Ber­lin
10. Initi­ie­rung von Koope­ra­tio­nen mit exter­nen Part­ner*innen sowie die Ein­wer­bung von Dritt­mit­teln
11. Ver­tre­tung der Uni­ver­si­tät nach außen in Fra­gen der Digi­ta­li­sie­rung (bei loka­len, natio­na­len und inter­na­tio­na­len Orga­ni­sa­tio­nen und staat­li­chen Ein­rich­tun­gen), Orga­ni­sa­tion von Ver­an­stal­tung für interne und externe zu The­men der Digi­ta­li­sie­rung
12. Gestal­tung und Umset­zung eines Kon­zep­tes zur Fach­kräf­te­ge­win­nung und -hal­tung in Zusam­men­ar­beit mit der Zen­tral­ein­rich­tung Cam­pus­ma­nage­ment und der Per­so­nal­ent­wick­lung.

Erwartete Qualifikationen:

For­male Anfor­de­run­gen für eine Beschäf­ti­gung im Beam­ten­ver­hält­nis:
  • Erfül­lung der beam­ten- und lauf­bahn­recht­li­chen Vor­aus­set­zun­gen für das 2. Ein­stiegsamt der Lauf­bahn­gruppe 2 (ehem. höhe­rer Dienst) der Lauf­bahn des allg. Ver­wal­tungs­diens­tes, Lauf­bahn­zweig nicht­tech­ni­scher Ver­wal­tungs­dienst

For­male Anfor­de­run­gen für eine Beschäf­ti­gung nach AT-Richt­li­nien:
  • erfolg­reich abge­schloss. wiss. Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in der Infor­ma­tik, Wis­sen­schafts­in­for­ma­tik oder fach­ver­wandte Berei­che oder Nach­weis adäqua­ter Berufs­er­fah­rung

Fach­li­che Anfor­de­run­gen:
  • Mehr­jäh­rige Erfah­rung im IT-Umfeld von Hoch­schul­ein­rich­tun­gen in her­aus­ge­ho­be­nen Lei­tungs­po­si­tio­nen
  • Erfah­run­gen in der Stra­te­gie­ent­wick­lung und in Change-Pro­zes­sen
  • Sehr gute Kennt­nisse moder­ner digi­ta­ler Tech­no­lo­gien und Trends im IT-Umfeld (KI, Big Data, Infor­ma­ti­ons­si­cher­heit, E-Lear­ning, E-Rese­arch)
  • Aus­ge­wie­sene Erfah­run­gen in der Digi­ta­li­sie­rung der Lehre/ For­schung/ Ver­wal­tung
  • Aus­ge­wie­sene Erfah­rung in der Pro­zess­ge­stal­tung und Moder­ni­sie­rung von Ver­wal­tungs­pro­zes­sen einer Uni­ver­si­tät
  • Umfas­sende Erfah­run­gen im moder­nen Pro­jekt­ma­nage­ment bei Digi­ta­li­sie­rungs­pro­jek­ten
  • Erfah­run­gen im Umgang mit Gre­mien und dem hoch­schul­po­li­ti­schen Umfeld, Erfah­run­gen im Kon­text von Wis­sen­schafts­or­ga­ni­sa­tio­nen und Wirt­schaft, natio­nal und inter­na­tio­nal
  • Sehr gute Kennt­nisse in Eng­lisch und Deutsch

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen aus­schließ­lich per E-Mail (zusam­men­ge­fasst als ein PDF-Doku­ment) an P@tu-berlin.de.

Für die Aus­wahl­ent­schei­dung ist bei Beamt*innen eine aktu­elle dienst­li­che Beur­tei­lung (nicht älter als ein Jahr) oder ein qua­li­fi­zier­tes Zeug­nis bei AT-Beschäf­tig­ten erfor­der­lich. Um eine Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung zur Per­so­nal­ak­ten­ein­sicht wird gebe­ten.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass das aus­ge­schrie­bene Amt gemäß § 97 LBG zunächst im Beam­ten­ver­hält­nis auf Probe über­tra­gen wird. Die Pro­be­zeit beträgt zwei Jahre.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Die Prä­si­den­tin - Sekr. P, Straße des 17. Juni 135, 10623 Ber­lin