Blätter-Navigation

Angebot 201 von 331 vom 08.09.2022, 10:43

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Abtei­lung V / Refe­rat For­schungs­ver­träge, Lizen­zen und Patente der For­schungs­ab­tei­lung - V D

Beschäf­tigte*r (d/m/w) mit abge­schlos­se­ner wis­sen­schaft­li­cher Hoch­schul­bil­dung - Ent­gelt­gruppe 14 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len -
zen­trale*r Export­kon­troll­be­auf­tragte*r (d/m/w)

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Aufgabenbeschreibung:

Die TU Ber­lin sucht zur Unter­stüt­zung bei der Umset­zung der export­kon­troll­recht­li­chen Vor­schrif­ten und der Bewer­tung von export­re­le­van­ten For­schungs­vor­ha­ben und ande­ren Sach­ver­hal­ten eine*n Export­kon­troll­be­auf­tragte*n.
Der*die Export­kon­troll­be­auf­tragte ist die Schlüs­sel­fi­gur der uni­ver­si­tä­ren Export­kon­trolle. Ihm*ihr wird vom Aus­fuhr­ver­ant­wort­li­chen (Hoch­schul­lei­tung) die Wahr­neh­mung der Export­kon­trolle in der Pra­xis über­tra­gen.
Zu den wesent­li­chen Auf­ga­ben gehö­ren:
  • Die Ent­wick­lung und Umset­zung einer TU-inter­nen Export­kon­troll- und Außen­wirt­schafts­or­ga­ni­sa­tion ein­schließ­lich eines effek­ti­ven Kon­troll­sys­tems als zunächst wesent­li­che Auf­gabe.
  • Ver­ant­wort­li­che Bear­bei­tung export­kon­troll­recht­li­cher Vor­gänge.
  • Die umfas­sende, kennt­nis­rei­che Sen­si­bi­li­sie­rung, Bera­tung und Schu­lung der Wis­sen­schaft­ler*innen, der Hoch­schul­lei­tung sowie des Ver­wal­tungs­per­so­nals der TU Ber­lin gehört zu den täg­li­chen Auf­ga­ben.
  • Über­wa­chung der Ein­hal­tung der gesetz­li­chen Bestim­mun­gen des Außen­wirt­schafts­ver­kehrs.
  • Sie sind kom­pe­tente*r Ansprech­part­ner*in (d/m/w) für alle rele­van­ten Behör­den, ins­be­son­dere für das Bun­des­amt für Wirt­schaft und Aus­fuhr­kon­trolle (BAFA).

Erwartete Qualifikationen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent).
  • Eine ein­schlä­gige Aus­bil­dung und/oder Berufs­er­fah­rung in der Außen­wirt­schaft oder dem Zoll und Erfah­rung im Umgang mit den zugrun­de­lie­gen­den Regel­wer­ken sind von Vor­teil, ebenso Erfah­run­gen in einem Wis­sen­schafts­be­trieb.
  • Freude und Bereit­schaft, sich in noch unbe­kannte Rechts­ge­biete des Außen­wirt­schafts­rechts ein­zu­ar­bei­ten und sich fort­zu­bil­den.
  • Ein­satz­be­reit­schaft, ziel­ori­en­tierte und prag­ma­ti­sche Hand­lungs­weise, hohes ana­ly­ti­sches Denk­ver­mö­gen, Orga­ni­sa­ti­ons- und Ver­hand­lungs­ge­schick, Füh­rungs­fä­hig­kei­ten, Freude an selb­stän­di­ger Arbeit und Fort­bil­dung wer­den erwar­tet.
  • Eine hohe Kon­flikt­fä­hig­keit sowie eine belast­bare Durch­set­zungs- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit sind für Sie selbst­ver­ständ­lich.
  • Sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift.
  • Erfah­run­gen im Umgang mit SAP hin­sicht­lich der Stamm­da­ten­pflege und Wei­ter­ent­wick­lung in Bezug auf die Export­kon­troll- und Außen­wirt­schafts­vor­schrif­ten sind von Vor­teil.

Wir bie­ten:
  • Ein hoch­span­nen­des und moder­nes beruf­li­ches Umfeld an der Schnitt­stelle von Wis­sen­schaft, For­schung, Tech­no­lo­gie­trans­fer und inter­na­tio­na­len Bezie­hun­gen in einer der renom­mier­tes­ten Uni­ver­si­tä­ten Deutsch­lands.
  • Attrak­tive Fort­bil­dungs­mög­lich­kei­ten.
  • För­de­rung des Aus­tau­sches und des Zusam­men­wir­kens mit natio­na­len und inter­na­tio­na­len Part­nern.
  • Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie.

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen (zusam­men­ge­fasst in einem PDF-Doku­ment) aus­schließ­lich per E-Mail an Frau Jone­leit unter carmen.joneleit@tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Die Prä­si­den­tin - For­schungs­ab­tei­lung, Refe­rat For­schungs­ver­träge, Lizen­zen und Patente, Sekr. VD, Straße des 17. Juni 135, 10623 Ber­lin