Blätter-Navigation

Angebot 284 von 322 vom 29.01.2024, 14:11

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Fakultät VI - Institut für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung

Bei der Technischen Universität Berlin ist/sind folgende Stelle/n zu besetzen:

Studentische Beschäftigung mit 40 Monatsstunden

Aufgabenbeschreibung:

  • Mitwirkung bei der Durchführung sowie Vor- und Nachbereitung von Lehrveranstaltungen des Fachgebiets Umweltprüfungen, einschließlich Erstellung von Unterrichtsmaterial (Lehrveranstaltungen im Bachelorstudiengang Ökologie und Umweltplanung, u. a. "Grundlagen der Landschafts- und Umweltplanung I und III", "Konzeptionen der Umweltprüfung", "Konstellationen der Umweltprüfung"; Grundlagen- sowie Vertiefungsprojekte Umweltplanung);
  • Unterstützung der wissenschaftlichen Dienstkräfte des Fachgebietes bei ihren Tätigkeiten in Forschung und Lehre durch sonstige Hilfstätigkeiten (ISIS/Moses, Wikis, Formate der digitalen Lehre etc.)

Erwartete Qualifikationen:

Erwartete Qualifikationen:

  • sehr gute fachliche Kenntnisse in Umweltprüfungen
  • sehr gute PC-Kenntnisse (MS Office)
  • gute Kenntnisse der TU-Lehrplattform ISIS
  • Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten, Organisationstalent
  • die Fähigkeit zum Unterrichten in deutscher und/oder in englischer Sprache wird vorausgesetzt; Bereitschaft, die jeweils fehlenden Sprachkenntnisse zu erwerben

Erwünschte Qualifikationen:

  • gute Kenntnisse in Literaturverwaltungssoftware - Citavi, bzw. Bereitschaft, diese zu erlangen
  • gute Kenntnisse in an der TU-Berlin verwendeter Software (Zoom, tubCloud, Content-Management-System für Websites Typo3)

Hinweise zur Bewerbung:

Fachlich verantwortlich / Ansprechpartner:in für die Ausschreibung: Frau Prof. Dr. Gesa Geißler
Besetzungszeitraum: vom 01.03.2024 befristet für zwei Jahre

Ihre schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung und ggf. aktueller Notenübersicht richten Sie bitte an die o.g. Beschäftigungsstelle.
Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Männern und Frauen sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.