Blätter-Navigation

Angebot 157 von 342 vom 12.02.2024, 11:34

logo

Technische Universität Braunschweig - Institut für Elektrische Maschinen, Antriebe und Bahnen (IMAB)

Mit über 16.000 Studierenden und 3.800 Beschäftigten zählt die Technische Universität Braunschweig zu den führenden Technischen Universitäten in Deutschland. Sie steht für strategisches und leistungsorientiertes Denken und Handeln, relevante Forschung, engagierte Lehre und den erfolgreichen Transfer von Wissen und Technologien in Wirtschaft und Gesellschaft. Konsequent treten wir für Familienfreundlichkeit und Chancengleichheit ein.

Unsere Forschungsschwerpunkte sind Mobilität, Engineering for Health, Metrologie sowie Stadt der Zukunft. Starke Ingenieurwissenschaften und Naturwissenschaften bilden unsere Kerndisziplinen. Diese sind eng vernetzt mit den Wirtschafts- und Sozial-, Erziehungs- und Geisteswissenschaften.

Unser Campus liegt inmitten einer der forschungsintensivsten Regionen Europas. Mit den über 20 Forschungseinrichtungen in unserer Nachbarschaft arbeiten wir ebenso erfolgreich zusammen wie mit unseren internationalen Partnerhochschulen.

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Fachgebiet Leistungselektronik

zur Fortsetzung der Forschungs­arbeiten auf dem Gebiet neuartiger elektrischer Energie­versorgungssysteme, z.B. für klimafreundliche Flugzeuge, mit nationalen und internationalen Partnern aus Wirtschaft und Forschung.

Die Stelle soll vorbehaltlich einer finalen Projektzusage ab 01.04.2024 besetzt werden. Die Besetzung ist anfänglich auf zwei Jahre befristet. Eine Weiterbeschäftigung darüber hinaus wird angestrebt. Die Stelle soll der Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses dienen und bietet die Möglichkeit zur Promotion.

Aufgabenbeschreibung:

Die Aufgaben umfassen theoretische und experimentelle Forschungsarbeiten für Hochstrom­an­wendungen und deren Leistungselektronik-Komponenten mit folgenden Arbeitsschwer­punkten:

  • Entwurf und Umsetzung einer Experimentierplattform für den Betrieb von Leistungselektronik bei
    Temperaturen unterhalb 80°C
  • Charakterisierung des elektrischen Verhaltens leistungselektronischer Bauelemente bei
    Betriebstemperaturen unterhalb 80°C
  • Modellbildung und Entwurf eines leistungselektronischen Systems für Betriebstemperaturen
    unterhalb 80°C
  • Experimentelle Verifikation

Erwartete Qualifikationen:

Voraussetzung für die Einstellung sind Erfahrungen auf mindestens einem der genannten Gebiete:

  • Charakterisierung von leistungselektronischen Bauelementen (aktiv oder passiv)
  • Entwurf von leistungselektronischen Bauelementen
  • Entwurf und Umsetzung von leistungselektronischen Systemen
  • Kryotechnik

Der Nachweis erfolgt durch Vorarbeiten, z.B. innerhalb einer Abschlussarbeit oder studentischen Projektarbeit. Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten wird vorausgesetzt.

Neben den Forschungsaufgaben sind Aufgaben in der Lehre, wie Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten sowie Betreuung von Lehrveranstaltungen des Institutes wahrzunehmen.

Bewerber*innen sollten ein abgeschlossenes Master-Studium mit Elektrotechnik-Bezug mit einer Gesamtbeurteilung von „sehr gut” und sehr gute Englischkenntnisse vorweisen können.

Unser Angebot:

Die Bezahlung erfolgt nach der Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen
Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L.

  • Arbeiten an spannenden zukunftsorientierten Forschungsthemen in einem inspirierenden Arbeitsumfeld als Teil der universitären Gemeinschaft
  • ein lebendiges Campusleben in internationaler Atmosphäre mit zahlreichen interkulturellen Angeboten und internationalen Kooperationen
  • Vergütung nach TV-L (Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge vergleichbar mit einer Betriebsrente in der Privatwirtschaft) inklusive 30 Tage Jahresurlaub
  • flexible Arbeits- und Teilzeitmodelle und eine familienfreundliche Hochschulkultur, seit 2007 ausgezeichnet mit dem Audit „Familiengerechte Hochschule"
  • spezielle Weiterbildungsangebote für den wissenschaftlichen Nachwuchs, ein Postdoc-Programm sowie weitere Angebote der Zentralen Personalentwicklung und Sportangebote.

Hinweise zur Bewerbung:

Wir freuen uns auf Bewerber*innen aller Nationalitäten. Gleichzeitig begrüßen wir das Interesse schwerbehinderter Menschen und bevorzugen deren Bewerbungen bei gleicher Eignung. Bitte weisen Sie bereits bei der Bewerbung darauf hin und fügen Sie einen Nachweis bei. Ferner arbeiten wir basierend auf dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz (NGG) an der Erfüllung des Gleichstellungsauftrages und sind bestrebt, in allen Bereichen und Positionen eine Unterrepräsentanz i. S. des NGG abzubauen. Daher freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen.

Für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens speichern wir personenbezogene Daten. Durch Zusendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zu Bewerbungszwecken unter Beachtung der Datenschutzvorschriften elektronisch gespeichert und verarbeitet werden. Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung unter https://www.tu-braunschweig.de/datenschutzerklaerung-bewerbungen. Wir erstatten keine Bewerbungskosten.