Blätter-Navigation

Offer 150 out of 390 from 04/08/22, 11:04

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Fakul­tät Infor­ma­tik - Insti­tut für Theo­re­ti­sche Infor­ma­tik - Pro­fes­sur für Wis­sens­ba­sierte Sys­teme

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

wiss. Mit­ar­bei­ter/in / Dok­to­rand/in / Post­doc (m/w/d)
(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 13 TV-L /E 14 TV-L)

An der TU Dres­den, Fakul­tät Infor­ma­tik, Insti­tut für Theo­re­ti­sche Infor­ma­tik ist an der Pro­fes­sur für Wis­sens­ba­sierte Sys­teme ab sofort eine Stelle als

wiss. Mit­ar­bei­ter/in / Dok­to­rand/in / Post­doc (m/w/d)
(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 13 TV-L /E 14 TV-L)

für 3 Jahre (Beschäf­ti­gungs­dauer gem. WissZeitVG) mit dem Ziel der eige­nen wiss. Wei­ter­qua­li­fi­ka­tion (i. d. R. Pro­mo­tion / Habi­li­ta­tion) zu beset­zen. Die Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf hat einen hohen Stel­len­wert. Die Stelle ist grund­sätz­lich auch für Teil­zeit­be­schäf­tigte geeig­net. Bitte ver­mer­ken Sie die­sen Wunsch in Ihrer Bewer­bung.

Aufgabenbeschreibung:

Im Gebiet wis­sens­ba­sierte KI ver­wirk­li­chen Sie For­schungs­vor­ha­ben aus eige­ner Initia­tive und ge-mein­sam im Team. Sie ent­wi­ckeln Ihr eigen­stän­di­ges For­schungs­pro­fil, betreuen For­schungs­ak­ti­vitä-ten an der Pro­fes­sur, ver­net­zen sich wei­ter mit der inter­na­tio­na­len Com­mu­nity (deutsch/eng­lisch) und tra­gen zur Lehr­tä­tig­keit der Pro­fes­sur gemäß DAVOHS bei.

Wir betrei­ben Grund­la­gen­for­schung im Gebiet sym­bo­li­sche KI mit einem Schwer­punkt in Wis­sens­re­prä­sen­ta­tion und -ver­ar­bei­tung. Ver­wandte prak­ti­sche The­men sind z.B. Know­ledge Graphs, Onto­lo­gien und Daten­ana­lyse. Ver­wandte theo­re­ti­sche Gebiete beinhal­ten mathe­ma­ti­sche Logik, Kom­ple­xi­täts- und Modell­theo­rie. Durch Ihre eigene the­ma­ti­sche Spe­zia­li­sie­rung berei­chern Sie unsere For­schung um neue Aspekte. Moti­vie­rende Fra­gen sind z. B.
  • „Wie kann mensch­li­ches Wis­sen in Infor­ma­tik und Mathe­ma­tik dar­ge­stellt wer­den?“
  • „Wie kön­nen (KI-)Sys­teme ver­ständ­lich, res­sour­cen­scho­nend und ver­trau­ens­wür­dig wer­den?“
  • „Wie könnte man die Stär­ken ver­schie­den­ar­ti­ger Ansätze der KI in einem Para­digma ver­ei­nen?“
Dabei inter­es­sie­ren uns immer auch die mathe­ma­ti­schen Grund­la­gen.

Erwartete Qualifikationen:

Wiss. Hoch­schul­ab­schluss und ggf. Pro­mo­tion in der Fach­rich­tung Infor­ma­tik oder einer ver­wand­ten Fach­rich­tung; fun­dierte Kennt­nisse in den mathe­ma­ti­schen Grund­la­gen der Infor­ma­tik; sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse. Krea­ti­vi­tät, Freude am For­schen und ein Sinn für wiss. Qua­li­tät und ethi­sches Ver­hal­ten in der For­schung sind ebenso von Vor­teil wie gute Deutsch­kennt­nisse.

Unser Angebot:

Wir bie­ten ein erst­klas­si­ges Umfeld zur Ent­wick­lung Ihrer Kar­riere. Sie kön­nen mit inter­na­tio­nal her­vor­ra­gend aus­ge­wie­se­nen For­schern/-innen arbei­ten und haben die Frei­heit und Mit­tel, eigene Ideen zu ver­fol­gen. Bei der Gewin­nung eige­ner Pro­jekte bei DFG (Emmy Noe­ther) und ERC (Star­ting Grant) pro­fi­tie­ren Sie von der per­sön­li­chen Unter­stüt­zung erfah­re­ner Antrag­stel­ler/innen.

Hinweise zur Bewerbung:

Frauen sind aus­drück­lich zur Bewer­bung auf­ge­for­dert. Sel­bi­ges gilt auch für Men­schen mit Behin­de­run­gen.

Ihre aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung sen­den Sie bitte mit den übli­chen Unter­la­gen bevor­zugt über das Secu­re­Mail Por­tal der TU Dres­den https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF-Doku­ment an markus.kroetzsch@tu-dresden.de bzw. an TU Dres­den, Fakul­tät Infor­ma­tik, Insti­tut für Theo­re­ti­sche Infor­ma­tik, Pro­fes­sur für Wis­sens­ba­sierte Sys­teme, Herrn Prof. Dr. Mar­kus Krötzsch, Helm­holtz­str. 10, 01069 Dres­den. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Bewer­bungs­schluss ist der 02.09.2022 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den). Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nach Ein­la­dung über­nom­men.

Hin­weis zum Daten­schutz: Wel­che Rechte Sie haben und zu wel­chem Zweck Ihre Daten ver­ar­bei­tet wer­den sowie wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz haben wir auf der Web­seite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Ver­fü­gung gestellt.