Blätter-Navigation

Offre 394 sur 398 du 26/06/2022, 23:14

logo

Thü­nen-Insti­tut, Bun­des­for­schungs­in­sti­tut für länd­li­che Räume, Wald und Fische­rei - For­schung und Poli­tik­be­ra­tung

Das Thü­nen-Insti­tut ist das Bun­des­for­schungs­in­sti­tut für Länd­li­che Räume, Wald und Fische­rei. Ziel unse­rer For­schung ist es, Kon­zepte einer nach­hal­ti­gen, öko­lo­gisch ver­träg­li­chen und wett­be­werbs­fä­hi­gen Land- und Ernäh­rungs­wirt­schaft, Forst- und Holz­wirt­schaft sowie See­fi­sche­rei und Aqua­kul­tur zu ent­wi­ckeln. Wir for­schen für Poli­tik und Gesell­schaft in 15 Insti­tu­ten mit fast 1.300 Beschäf­tig­ten in Nord­deutsch­land.

Voll­ju­rist*in (w/m/d)

Arbeits­be­reich KI- und Daten-Akze­le­ra­tor

Aufgabenbeschreibung:

Im Rah­men der lang­fris­tig ange­leg­ten Zusam­men­ar­beit zwi­schen den for­schen­den und bera­ten­den Ein­rich­tun­gen im Geschäfts­be­reich des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Ernäh­rung und Land­wirt­schaft wird ein KI- und Daten-Akze­le­ra­tor (KIDA) auf­ge­baut. Die­ser soll als "Befä­hi­ger" und "Ide­en­schmiede" zum Auf­bau und zur Stär­kung der Kom­pe­ten­zen im Bereich KI und Daten die­nen. Die an den jewei­li­gen Ein­rich­tun­gen ver­or­te­ten Wis­sen­schaft­ler*innen wer­den pass­ge­naue Lösun­gen, Struk­tu­ren und Pro­zesse für die jewei­lige Ein­rich­tung sowie ein­rich­tungs­über­grei­fende Maß­nah­men kon­zep­tio­nie­ren und imple­men­tie­ren. Im Vor­der­grund des Vor­ha­bens ste­hen gemein­same Lösun­gen und das Nut­zen von Syn­er­gien. Im Bereich KI spie­len Fra­gen rund um das Thema Lizenz­recht und Haf­tungs­ri­siko eine beson­dere Rolle. Diese Fra­ge­stel­lun­gen betref­fen alle o.g. Ein­rich­tun­gen. Daher sol­len sie zen­tral bear­bei­tet und die Erkennt­nisse allen o.g. Ein­rich­tun­gen zur Ver­fü­gung gestellt wer­den.

Die am Johann Hein­rich von Thü­nen-Insti­tut, Bun­des­for­schungs­in­sti­tut für Länd­li­che Räume, Wald und Fische­rei, in Braun­schweig eta­blierte Geschäfts­stelle des Think Tank Digi­ta­li­sie­rung sucht daher zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt

eine*n Voll­ju­rist*in (w/m/d)

in Voll­zeit befris­tet bis vor­erst 31.12.2024 (unter Haus­halts­vor­be­halt bis 31.12.2025 ver­län­ger­bar).

Erwartete Qualifikationen:

Fach­li­ches Anfor­de­rungs­pro­fil:
  • Abschluss als Voll­ju­ris­tin/Voll­ju­rist mit min­des­tens zwei befrie­di­gend beno­te­ten Staats­ex­amina
  • Berufs­er­fah­rung als Voll­ju­ris­tin/Voll­ju­rist in den gefor­der­ten Arbeits­be­rei­chen
  • fun­dier­tes juris­ti­sches All­ge­mein- und Metho­den­wis­sen
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kom­pe­tenz
  • Orga­ni­sa­ti­ons­kom­pe­tenz
  • Fähig­keit, kom­plexe Sach­ver­halte klar und ver­ständ­lich für unter­schied­li­che Ziel­grup­pen aus­zu­drü­cken
  • sehr gute deut­sche und eng­li­sche Sprach­kennt­nisse in Wort und Schrift

Per­sön­li­ches Anfor­de­rungs­pro­fil:
  • ein­schlä­gige Berufs­er­fah­rung im Daten­schutz­recht und im gewerb­li­chen Rechts­schutz sowie in den ande­ren genann­ten Rechts­ge­bie­ten
  • Erfah­rung mit E-Government-Gesetz (EGovG) und Online­zu­gangs­ge­setz Bund (OZG)
  • Erfah­run­gen in der Zusam­men­ar­beit mit und Bera­tung von Wis­sen­schaft­ler*innen ver­schie­de­ner Dis­zi­pli­nen, idea­ler­weise im Bereich MINT und exter­nen Dienst­leis­ter*innen/Akteur*innen
  • Erfah­run­gen in der Poli­tik­be­ra­tung
  • ziel­ori­en­tier­ter Arbeits­stil, selbst­stän­dige Arbeits­weise, hohes Maß an Eigen­in­itia­tive
  • kri­ti­sche Urteils­fä­hig­keit
  • hohe Fle­xi­bi­li­tät und Belast­bar­keit
  • Bereit­schaft zu mehr­tä­gi­gen Dienst­rei­sen

Unser Angebot:

Das Arbeits­ver­hält­nis rich­tet sich nach den Bestim­mun­gen des Tarif­ver­tra­ges für den öffent­li­chen Dienst (TVöD). Die Zah­lung des Ent­gelts erfolgt bei Erfül­lung der tarif­li­chen und per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen nach Ent­gelt­gruppe 13 TVöD.

Hinweise zur Bewerbung:

Für Rück­fra­gen und zusätz­li­che Infor­ma­tio­nen zum Pro­jekt ste­hen Ihnen Frau Dr. E. Sun­dermann (esther.sundermann@thuenen.de) und Frau Dr. Maren Kla­wit­ter (maren.klawitter@thuenen.de) zur Ver­fü­gung. Bei wei­te­ren Fra­gen zu den juris­ti­schen Inhal­ten steht Ihnen der Lei­ter der Ver­wal­tung, Herr Bauch (vl@thuenen.de), Tel. 0531 596-1201 zur Ver­fü­gung.

Bitte sen­den Sie Ihre schrift­li­che Bewer­bung mit tabel­la­ri­schem Lebens­lauf, Dar­stel­lung von Aus­bil­dung und beruf­li­chem Wer­de­gang sowie Zeug­nis­ko­pien (inkl. Schul­ab­gangs­zeug­nis) vor­zugs­weise elek­tro­nisch als ein pdf-Doku­ment bis zum 10.07.2022 unter Angabe des Kenn­worts 2022-116-PB.