Blätter-Navigation

Offre 345 sur 391 du 18/07/2022, 14:51

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Phi­lo­so­phi­sche Fakul­tät - Insti­tut für Son­der­päd­ago­gik

Am Insti­tut für Son­der­päd­ago­gik (Abt. Sprach-Päd­ago­gik und –The­ra­pie) der Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver (LUH) ist eine Stelle als Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (m/w/d) zur Unter­stüt­zung im TALC-Pro­jekt (20-30 Stun­den/Monat) zum 01.10.2022 zu beset­zen. Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befris­tet.

Das TALC-Pro­jekt („Tools for Ana­ly­zing Lan­guage and Com­mu­ni­ca­tion“) ist ein inter­dis­zi­pli­nä­res Pro­jekt der LUH For­schungs­in­itia­tive „Leib­niz Lab for Rela­tio­nal Com­mu­ni­ca­tion Rese­arch“. Ziel des Pro­jekts ist die Ent­wick­lung sich ergän­zen­der Hard­ware und Soft­ware Kom­po­nen­ten, wel­che für die auto­ma­ti­sierte Unter­stüt­zung mit­tels Machine Lear­ning sowohl in der Erfor­schung des ein- und mehr­spra­chi­gen Sprach­er­werbs als auch der sprach­the­ra­peu­ti­schen Dia­gnos­tik ein­ge­setzt wer­den kön­nen. Das Herz­stück des Sys­tems bil­det die welt­weit erst­ma­lige Pro­gram­mie­rung einer Sprach­er­ken­nungs­soft­ware, deren Out­put in Form von Tran­skrip­ten aus­rei­chend für lin­gu­is­tisch-sprach­the­ra­peu­ti­sche Ana­ly­sen kind­li­cher Spontan­spra­che ist.

Für nähere Infos besu­chen Sie unsere Pro­jekt­home­page:
www.leibnizlab-communication.uni-hannover.de/de/forschung/projekte/talc/

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (m/w/d) zur Unter­stüt­zung im TALC-Pro­jekt

(20-30 Stun­den/Monat)

Aufgabenbeschreibung:

  • Unter­stüt­zung der Daten­er­he­bung des Pro­jekts (Erhe­bung von Audio­auf­nah­men kind­li­cher Spontan­sprach­pro­ben)
  • Unter­stüt­zung der Daten­auf­be­rei­tung des Pro­jekts (Ver­schrif­tung von Audio­auf­nah­men kind­li­cher Spontan­sprach­pro­ben, Füh­rung von Meta­da­ten)
  • Unter­stüt­zung der Erpro­bung von Soft­ware zur auto­ma­ti­schen Tran­skrip­tion und Ana­lyse von kind­li­chen Spontan­sprach­pro­ben
  • Recher­che­auf­ga­ben zum Thema Spontan­sprach­ana­lyse

Erwartete Qualifikationen:

  • Gül­tige Imma­tri­ku­la­tion an einer deut­schen Hoch­schule, idea­ler­weise in den Stu­di­en­gän­gen für Son­der­päd­ago­gik, Lehr­amt Deutsch oder Lin­gu­is­tik an der LUH
  • Gute MS-Office-Kennt­nisse (Word, Excel und Power­Point)
  • Vor­kennt­nisse im pho­ne­ti­schen Tran­skri­bie­ren nach IPA erwünscht
  • Bereit­schaft, sich in Anno­ta­ti­ons­tools (ELAN) ein­zu­ar­bei­ten
  • Selbst­stän­di­ges, struk­tu­rier­tes und genaues Arbei­ten
  • Team­fä­hig­keit, Zuver­läs­sig­keit und Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein

Unser Angebot:

Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte sen­den Sie Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen (Moti­va­ti­ons­schrei­ben, Lebens­lauf) bis zum 15.08.2022 zusam­men­ge­fügt in einer PDF-Datei an

E-Mail: hanna.ehlert@ifs.uni-hannover.de

oder pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Son­der­päd­ago­gik
z.Hd. Hanna Ehlert
Schloß­wen­der Str. 1
30159 Han­no­ver

Bei Fra­gen wen­den Sie sich bitte eben­falls an: Hanna.ehlert@ifs.uni-hannover.de

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter
https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.